Das E-Rezept kommt: Wir sind dabei!

Überall redet man schon vom elektronischen Rezept. Das Wichtigste für Sie als Patient: Wir sind auch beim E-Rezept Ihr Partner!

Das E-Rezept wird voraussichtlich zum 1. Januar 2022 verpflichtend. Es soll das klassische rosa Rezept ablösen. Und auch wenn es E-Rezept heißt, Ihr Arzt kann Ihnen auch weiterhin das Rezept auf Papier ausdrucken und mitgeben. Sie müssen also auch künftig kein Smartphone besitzen und keine besonderen Apps installiert haben, um das Rezept von Ihrem Arzt entgegennehmen und in unserer Apotheke einlösen zu können.

Auf dem Ausdruck werden maschinenlesbare Codes aufgedruckt sein. Sobald Sie das Papier in der Apotheke vorlegen, können wir den sogenannten 2D-Code abscannen und Ihr Rezept schnell bearbeiten. Sie können den Code aber auch selbst mit einem Smartphone und der geeigneten App scannen und uns digital zukommen lassen.

Das E-Rezept wird in Zukunft den gesamten Ablauf von der Ausstellung beim Arzt über die Arzneimittel-Ausgabe in der Apotheke bis zur Abrechnung mit der Krankenkasse für alle Beteiligten komfortabler machen. So können Sie Ihr E-Rezept einscannen und uns bereits zusenden, sobald sie es vom Arzt erhalten haben. Wir können es sofort bearbeiten und Ihnen umgehend Bescheid geben, wenn Ihre Medikamente abholbereit oder über unseren Botendienst lieferbar sind. Auf diese Weise können Sie die Abholung bei uns, oder eben den Empfang durch den Boten in Ihren Tagesablauf einplanen.

Zur Bearbeitung des E-Rezepts durch den Patienten wird es eine staatliche E-Rezepte-App geben, mit der Sie Rezepte komplett papierlos entgegennehmen und weiterleiten können. Daneben wird es viele weitere Apps von nicht-staatlichen Anbietern geben, etwa die ApothekenApp. Über Schnittstellen werden sämtliche Apps mit den zentralen E-Rezepte-Servern verbunden sein. Sie können also selbst entscheiden, welche App für Sie die komfortabelste ist und diese für die Verwaltung Ihrer E-Rezepte nutzen.

Damit auch in Zukunft Ihre Vor-Ort-Apotheke für Sie da ist, auch nachts und am Wochenende, wenn Sie dringenden Bedarf haben und umfassend beraten werden möchten, dann schicken Sie Ihr E-Rezept zu uns und nicht nach Holland. Denn wenn es diesen Versandhändlern gelingt, über das E-Rezept noch mehr Umsatz ins Ausland zu schieben, werden viele Apotheken in Deutschland in ihrer Existenz bedroht. Und: Schneller als bei uns bekommen Sie Ihr Medikament nirgends! Ihre Apotheke vor Ort ist für Sie da und berät Sie gerne!